FAQ

Wir beantworten, was ihr wissen müsst.

-    Was ist KUBB überhaupt?
Beim Kubb werfen zwei Teams abwechslungsweise runde auf eckige Hölzer und versuchen das besonders hübsche Holz in der Mitte erst dann zu treffen, wenn sie dürfen. Für Neulinge gibt es vor Turnierstart einen Regel-Crashkurs. Gespielt wird nach den Regeln des Ostschweizer Kubbverbands, welche ihr hier findet. 

 

-    Wann, wo, wie und so?
Das Turnier findet am Samstag, 25. Juni 2022, auf der Schulhauswiese in Niederhelfenschwil SG statt. Der BiberKubb startet um ca. 09:30 Uhr. Das Finale wird zwischen 18:00 und 20:00 angekubbt – je nachdem wie viele wagemutige Teams sich anmelden. Um spielberechtigt zu sein, müssen pro Team mindestens 3 Spieler:innen antreten. Jede Teilnehmer:in ist nur für ein Team spielberechtigt.

Pro Team beträgt die Startgebühr CHF 30.00.

 

-    Wie stille ich meinen Hunger und meinen Durst?
Wir haben eine kleine aber feine Essenskarte mit Spezialitäten vom Grill, Kuchen und vegetarischen Speisen. Verdursten muss natürlich auch niemand.

 

-    Brauche ich Bargeld?
Nein! Auch der BiberKubb geht mit der Digitalisierung, denn seit letztem Jahr könnt ihr sowohl die Startgebühr als auch das kulinarische Angebot bequem per TWINT bezahlen. Einfach QR-Code scannen, Betrag eingeben und bezahlen. 
Bargeld akzeptieren wir selbstverständlich auch noch.

 

-    Um was geht es?
Egal welchen Teilnehmer des BiberKubbs ihr fragt, er wird euch antworten, dass es in erster Linie um den Spass und das Beisammensein geht. Natürlich geht es auch ums Gewinnen. Das ist hier aber nur die zweitschönste Nebensache. 

 

-    Apropos gewinnen – mein Team ist erfolgshungrig. Was gibt es zu gewinnen?
Das Siegerteam erhält neben dem Wanderpokal, auf dem es eine selbst gestaltete Plakette anbringen darf, eine kleine Überraschung. Wie es sich für ein Siegerteam gehört, erhält es für die Titelverteidigung im nächsten Jahr eine eigene Manege –  so wird es alle Gruppenspiele im Stadion auf «Platz 1» austragen und darf diesem Platz einen frei wählbaren Namen geben. Für die amtierenden Titelverteidiger entfällt zudem die Startgebühr.

 

-    Wie löst ihr das mit der aktuellen Corona-Situation?
Je nachdem, welche Massnahmen am Turniertag gelten, hat das OK ein entsprechendes Schutzkonzept bereit. Ihr werdet auf jeden Fall wieder mehrere Desinfektionsstationen auf dem Turniergelände finden.
Die Startgebühr wird erst am Turniertag erhoben – sofern Massnahmen gelten, unter denen der BiberKubb nicht stattfinden kann, geht ihr mit einer Anmeldung kein Risiko ein.